«  •  »

Private Zusatzversicherung

Freitag, den 12. November 2010

Die private Zusatzversicherung ist ein beliebtes Mittel für gesetzlich Versicherte, die eigenen Gesundheitsleistungen über das gesetzliche Maß hinaus zu verbessern. Da die Leistungskataloge der Krankenkassen immer weniger an Umfang vorweisen, wollen sie sich einen individuellen und bezahlbaren Gesundheitsschutz gönnen. Zur Wahl stehen dabei einige Kombipakete und eine Vielzahl an Einzelpolicen der privaten Versicherungsgesellschaften.

Haben Sie auch schon eine private Zusatzversicherung? Dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft. Aus der Erfahrung heraus, immer mehr an Gesundheitsleistungen selbst bezahlen zu müssen (als sogenannte IGeL, individuelle Gesundheitsleistung) und der Angst vor weiteren Streichungen bei den Leistungen durch die Kassen, schließen in Deutschland immer mehr Menschen eine oder mehrere Krankenzusatzversicherungen für sich ab.

Interessant ist dabei für jeden das, was er für sich persönlich für wichtig hält. Zu den beliebtesten privaten Zusatzversicherungen gehören jedoch die ambulanten Zusatzversicherungen wie die Sehhilfe Versicherung oder der Zahnschutz. Brillen sind nicht selten eine teure Investition, bei der Erwachsene nicht mit der Kassenleistung rechnen dürfen. Und auch der Zahnersatz kommt gesetzlich Versicherte teuer zu stehen, wenn er erst einmal nötig wird. Deshalb schließen viele eine private Zusatzversicherung für ihre Zähne ab, vor allem aber auch deshalb, weil damit oftmals auch die Versorgung mit hochwertigem Zahnersatz möglich ist.

Auch im stationären Bereich, also bei einem Krankenhausaufenthalt, wollen viele gesetzlich Krankenversicherte eine bessere Absicherung. Die Unterbringung in einem 1 oder 2 Bett Zimmer gehört dabei ebenso dazu wie auch die Chefarztbehandlung, die Sie in der Regel durch eine private Zusatzversicherung als stationäre Versicherung für sich beanspruchen können.

Kategorie: Tipps Kommentare deaktiviert