«  •  »

Private Altersvorsorge

Mittwoch, den 7. Juli 2010

Die private Altersvorsorge gehört zu den wichtigsten Absicherungsmaßnahmen überhaupt, denn wer sich im Alter seinen Lebensstandard erhalten möchte, kann sich heute längst nicht mehr auf die gesetzliche Rentenversicherung allein verlassen. Zur privaten Absicherung hat der Markt eine Vielzahl an Vorsorgeprodukten zu bieten und auch der Staat beteiligt sich mit Zuschüssen an der privaten Altersvorsorge.

Fürs Alter vorzusorgen, das ist meistens nicht getan mit einem kleinen Betrag unterm Kopfkissen. Trotzdem muss private Altersvorsorge längst nicht den Abschluss eines speziellen Vorsorgeprodukts bei einer Bank oder einer Versicherung bedeuten. Wenn Sie sich in Geldangelegenheiten gut auskennen und in andere Werte investieren wollen wie Schmuck oder wertvolle Autos, so kann Ihnen das günstigenfalls ebenso eine zusätzliche Versorgung im Alter einbringen. Und insbesondere die selbstgenutzte oder auch vermiete Immobilie erfreut sich seit eh und je als private Altersvorsorge.

Wenn Sie sich aber wie inzwischen auch viele Millionen Bundesbürger lieber auf andere Produkte verlassen möchten, dann gibt es hier eine Vielzahl an Vorsorgemöglichkeiten für die private Altersvorsorge. Neben der privaten Rentenversicherung und einer Lebensversicherung sind hier als weitere Beispiele der Banksparplan oder die Vermögensanlage auf Fondsbasis als Fondssparplan oder Fondsgebundene Rentenversicherung zu nennen.

Als besonders gute private Altersvorsorge wird immer wieder die Riester Rente gehandelt, die durch staatliche Zuschüsse die Bemühungen des Sparers unterstützt. Als Besonderheit der Riester Rente gilt auch, dass bei den staatlichen Zuschüssen auch die Kinder des Sparers berücksichtigt werden. Ohne dass sie selbst etwas in die Riester Rente einzahlen, werden für sie vom Staat bei Erfüllen der dafür nötigen Voraussetzungen Zuschüsse geleistet.

Kategorie: Tipps Kommentare deaktiviert